Nachhaltig essen an Kitas und Schulen

Essen ist keine Nebensache. Denn die Entscheidung darüber, was wir essen, hat viele Auswirkungen – auf unsere Gesundheit, auf die Umwelt, auf das Klima und auch auf die globale Ernährungssituation. Eine bewusste Ernährung macht Sinn – nicht nur für uns selbst, sondern auch für andere. Letztlich geht es auch darum in welchem Zustand wir die Erde unseren Enkel- und Urenkelkindern überlassen. Unser Anliegen Ernährungsgewohnheiten entstehen früh und lassen sich im Erwachsenenalter nur schwer ändern. Kitas und Schulen tragen daher eine große Verantwortung: Mit ihrer Mittagsverpflegung prägen sie die Ernährungsgewohnheiten der Kinder entscheidend mit. In Schulen und Kitas werden häufig große Mengen an Lebensmitteln entsorgt, das Essen ist meist konventioneller Herkunft, kommt nicht aus der Region und ist nicht fair gehandelt. Außerdem wird in Schulen und Kitas oft zu viel Fleisch und Fisch angeboten. Wir wollen das verändern. Wir unterstützen Sie dabei, an Ihrer Schule/Ihrer Kita die entscheidenden Schritte in Richtung einer nachhaltigeren Verpflegung zu gehen. Gerne begleiten wir Sie in einem mehrstufigen Prozess, in dem alle wichtigen Akteure mit einbezogen werden: Für Leitungen und Träger von Kitas und Schulen, für Erzieher/innen bzw. Lehrer/innen, Kinder und Eltern und natürlich für das Küchenpersonal bzw. die Verpflegungsverantwortlichen bieten wir: • Bewusstseinsbildung und Motivationsarbeit: Denn eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung kann nur gelingen, wenn es an Ihrer Schule und Ihrer Kita genug Akteure gibt, die davon überzeugt sind und sich aktiv dafür einsetzen möchten. Wir gestalten für Sie Informationsveranstaltungen, Workshops und Projekttage.

• Individuelle Situationsanalyse und Beratung: Wir analysieren für Sie und mit Ihnen, wo an Ihrer Einrichtung am besten angesetzt werden kann, um eine nachhaltigere Verpflegung voranzubringen.

• Vernetzung: Wir vernetzen Sie mit regionalen Lieferanten für Bioprodukte und fair gehandelte Produkte und wir vermitteln bei Interesse den Kontakt zu weiteren Akteuren zwecks Erfahrungsaustausch und Beratung.

• Für Träger von Kitas und Schulen: Wir informieren und beraten Sie, wie sie in Ihren Ausschreibungen sinnvolle Vorgaben für eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung machen können.

Kontakt zur Agrar Koordination:

Julia Sievers julia.sievers@remove-this.agrarkoordination.de

Telefon: 040 / 600 617 26 Nernstweg 32 22765 Hamburg

www.agrarkoordination.de