Unser Weg zur FairenKITA

Integrat. Montessori Kinderhaus Schmetterling e.V.– Emsdetten

Das Integrative Montessori-Kinderhaus ist eine Tageseinrichtung für Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. Ein Schwerpunkt ist die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderungen. Die MontessoriPädagogik als pädagogisches Konzept bietet mit ihren Prinzipien in idealer Weise die Bedingungen für eine integrative Erziehung.

Nach einer kritischen Auseinandersetzung im pädagogischen Team wurde im März 2014 der Beschluss gefasst, sich auf den Weg zur FairenKITA zu machen und dabei schrittweise Produkte aus Fairem Handel einzuführen. „Kinder sind in besonderem Maße von globalen ökologischen und sozialen Veränderungen betroffen, niemand kann sagen, wie ein zukünftiges Leben aussehen wird. Die Montessori-Pädagogik beinhaltet im Rahmen ihrer kosmischen Erziehung den verantwortungsvollen und achtbaren Umgang mit natürlichen Ressourcen, mit unserer Umwelt sowie die Herstellung einer gerechten und sozialen Welt.“ Nach einem Infoabend für die Eltern nahmen drei Erzieherinnen der Einrichtung an der Fortbildung „Globales Lernen in der Elementarbildung“ von der Projektstelle FaireKITA teil. Im Anschluss wurde in der Einrichtung zu den Themen Schokolade, Wasser, Baumwolle, Wohnen und Spielzeuge mit den Mädchen und Jungen gearbeitet.

In der Einheit „Spielzeug“ wurde mit Recyclingmaterial gebastelt (Upcycling). Es ging um Lieblingsspielsachen und die große Frage: „Woher kommen meine Spielsachen und haben alle Kinder dieser Welt solche Spielsachen?“ Durch die eigene Gestaltung von Spielzeug mit Recyclingmaterial konnten Lebensumstände von Menschen in anderen Kontinenten einbezogen werden. Natürlich durfte der Ball als Spielzeug hier nicht fehlen. Passend zur WM wurde die Ballproduktion und Fairplay als Ergänzung zur Einheit mit aufgenommen.

Natürlich bot sich hier das Thema Fairer Handel an, denn es ging um Produktionsbedingungen in der Ballherstellung. Die Mädchen und Jungen der Einrichtung konnten sich einen geöffneten Ball ansehen und versuchten sich selbst in der Produktion. Abgerundet wurde die Einheit durch einen Besuch im Weltladen in Emsdetten. Abgeschlossen wurden alle Themengebiete mit einer gemeinsamen Vernissage für die Eltern. Die Einrichtung konnte im Oktober 2014 als FaireKITA ausgezeichnet werden.