Erste „faire KITA“ in Schleswig-Holstein

Die Kindertagesstätte Wunderwesen der Elternselbsthilfe e.V. ist die erste „faire KITA“ in Schleswig-Holstein.

Die Titelverleihungsfeier fand heute in der Kita Wunderwesen auf Einladung der Leiterin Heidi Koch-Mehlert und ihrer Stellvertreterin Stefanie Hintz-Bülow sowie Bürgermeister Gilgenast in Anwesenheit der Fairtrade-Steuerungsgruppenmitgliedern Dorothea Heiland (Sprecherin der Zivilgesellschaft), Sabine Desens (Sprecherin der Verwaltung und zuständig bei der Stadt für Fairtrade) und Jörg de Bloom (1. Vorsitzender des Elternselbsthilfevereins) statt.

Kita-Kinder von 1 bis 6 Jahren feierten mit den Erzieher/innen und überbrachten ua. mit dem Lied „Wir sind Wunderwesen“ den Gästen viele Grüße.

Bei dem Prozess wurde Frau Hintz-Bülow tatkräftig vom Projekt FaireKITA aus Nordrhein-Westfalen unterstützt, welches der Kita letztendlich den Titel „Faire KITA“ verliehen hat.

Das Projekt FaireKITA wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Deutschen UNESCO-Kommission als herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Ausgezeichnete KiTas 2019: 88 davon 22städtische, 15 katholische, 17 evangelische, 34 sonstige (AWO, DRK, Elterninitiativen)

Gesamte KiTas ausgezeichnet bundesweit seit 2017: 247 davon 55städtische, 68 katholische,30 evangelische und 94 sonstige. Es gibt ausgezeichnete KiTas in folgenden Bundesländern: Baden-Württemberg, Thüringen, Bayern, Saarland, Niedersachsen, NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein.

In folgenden Bundesländern sind KITAs auf dem Weg: Sachsen, Sachsen Anhalt, Mecklenburg Vorpommern, Hamburg und Berlin Der Titel wird für 2 Jahre verliehen und muss dann wieder beantragt werden, also genauso wie bei der Stadtverwaltung. Die Stadt Rendsburg ist seit 03.07.2015 Fairtrade-Stadt. Das Helene-Lange-Gymnasium befindet sich im Zertifizierungsprozess zur Fairtrade-School. „Warum gibt es nicht auch eine faire Kita?“, fragte sich Frau Desens in der Stabsstelle Bürgermeister und stieß im Internet auf das Projekt „Faire KITA e.V.“ aus Nordrhein-Westfalen. Frau Hintz-Bülow nahm diese Herausforderung gerne an und machte sich an die Arbeit, die 5 Voraussetzungen (alle ähnlich derer der Fairtrade-Towns) mit allen Beteiligten zu schaffen. „Es macht sehr viel Spaß und passt auch einfach in unser Konzept“, so die stv. Leiterin. „Das ist einfach unsere Haltung“, ergänzt Leiterin Frau Koch-Mehlert.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden