Lünens Faire Kita Rudolph-Nagell-Straße ist internationales Vorzeigeprojekt

Japanische Professorin begeistert von nachhaltigen Werten und Zielen der Einrichtung

"Schule der Zukunft" lautete das Motto der Forschungsreise der japanischen Professorin Mika Wakabayshi. Ihr Weg führte die Expertin für nachhaltige Entwicklung in der Bildung aber nicht nur zu verschiedenen weiterführenden Schulen in Münster, Bielefeld und Bochum, sondern auch in die Lüner Kita Rudolph-Nagell-Straße. Als "Faire Kita" arbeitet das Team um Leiterin Sabina Hörnlein bereits seit 2013 mit Erfolg daran, nachhaltiges, werteorientiertes Denken und Handeln altersgerecht in den Kita-Alltag zu integrieren. Das beeindruckte am gestrigen Montag auch die Inhaberin des Lehrstuhls für Schulpädagogik und Didaktik an der Osaka Prefecture University in Japan. "Die Werte, die Ideologie und die Begeisterung, mit der das gesamte Team den Nachhaltigkeitsgedanken umsetzt, berühren und erwärmen mein Herz aufs tiefste", zeigte sich die Professorin beeindruckt. "In Japan stehen in Kindergärten die Pflege und Betreuung im Vordergrund. Der Bildungsaspekt wird hier sehr zweitrangig gesehen." Für besonders viel Interesse sorgte auch der umfangreiche Nachhaltigkeitsbericht "Hier spielt die Zukunft: Lebensräume - Lebensträume", den die Kita in Zusammenarbeit mit Jasmin Geisler vom Projekt FaireKITA erstellt hatte. Dieser hatte zuvor schon bei der Präsentation auf der deutschlandweiten Bildungsmesse Didacta für viele positive Reaktionen gesorgt. Nach einer Führung durch die Kita nutzten Wakabayhi und Hörnlein den Besuch für einen regen Austausch, ehe die japanische Professorin nach rund zwei Stunden mit vielen Eindrücken, Notizen,

 (Abbildung: Professorin Mika Wakabayshi (l.), Kita-Leiterin Sabina Hörnlein (r) | Quelle: Stadt Lünen)

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden