Mit Mangos für Kinderrechte

Datum:
28.09.2021, 10:00 Uhr

weitere Termine zu dieser Veranstaltung

Terminbeschreibung:

Informationsveranstaltung mit Input zur Preda-Stiftung und ihrem Einsatz für Kinderrechte auf den Philippinen

Nach Untersuchungen von UNICEF gibt es auf den Philippinen schätzungsweise 100.000 Kinderprostituierte, weltweit über eine Million. Für die Preda-Stiftung ist die weit verbreitete Armut der philippinischen Bevölkerung die Hauptursache für die sexuelle Ausbeutung von Kindern. Der Kinderhandel ist perfekt organisiert und nutzt die Armut und die oftmals ausweglos erscheinende Lage der Kleinbauern schamlos aus.</ br> Der Faire Handel mit Mangos bietet in dieser Situation einen erfolgreichen Ausweg. Mit den kontinuierlichen Mehrpreiszahlungen für ihre Mangofrüchte können bereits tausende Familien einen gesicherten Lebensunterhalt erwirtschaften. Dies schafft die Voraussetzung für ein behütetes und sicheres Zuhause für die Kinder.

Eine Veranstaltung des Förderkreis FaireKITA e.V. mit Ihrem Projekt 'FaireKITA - Eine Nachhaltige Zukunft gemeinsam gestalten

Anmeldung: eveeno.com/fortbildung-faire-kita-Sept21

 

Veranstaltungsort:

Online

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden